WordPress und Google

14 Jun
14. Juni 2012

Bei vielen SEO-Agenturen ist es längst bekannt – Webseiten mit WordPress gestaltet haben die entscheidende Naselänge, beim Kampf um Seite Eins bei der größten Suchmaschine www.google.de, voraus.

Mit ein Grund, warum ich viele neue Webseiten und Homepages für meine Kunden mit diesem CMS-System erstelle die im Bereich Suchmaschinenmarketing aktiv arbeiten wollen.

Ein neues Phänomen ist jedoch Google „Places“ – wurden früher die Places Seiten in Google Maps als kleiner Eintrag gezeigt, verweisen neuerdings diese Maps einträge auf „Google +“ Seiten.

Mein Tipp an alle Firmenkunden – bitte prüfen Sie Ihre Einträge in Google-Maps und erstellen Sie aussagekräftige Geschäftsauftritte in Google +.

Natürlich helfe ich gern bei der Erstellung von Google + Profilen.

Rufen Sie mich an – 08067 88 11 951